Jugend unterwegs


Ereignisreicher Spielenachmittag der Maxigarde im Käwernhof

Am vergangenen Samstag trafen sich die Tänzerinnen der Maxigarde fast vollzählig im Käwernhof zu einem spannenden Spielenachmittag. Nach der Begrüßung und den ersten Einweisungen durch den Jugendausschuss wurden die Teilnehmerinnen in vier Gruppen aufgeteilt und das Abenteuer konnte beginnen.

Das Highlight des Nachmittags war das Escape-Room-Spiel „Gefangen im Spiel“. In vier unterschiedlichen Räumen mussten die Gruppen knifflige Rätsel lösen, um am Ende einen Code zu entschlüsseln und das Spiel erfolgreich zu beenden. Mit viel Einsatz und Köpfchen meisterten alle Gruppen die Aufgaben und fanden den Weg aus den Räumen.

Zwischendurch stärkten sich die jungen Tänzerinnen mit leckeren Kuchen, bevor es nach der geistigen Anstrengung mit Bewegungsspielen im Hof weiterging. Es wurde gehüpft und gerannt, was den Hunger für die nächste Stärkung anregte. Passend dazu gab es für alle Hotdogs.

Der Nachmittag endete mit einer fröhlichen Siegerehrung, bei der niemand leer ausging. Alle Teilnehmerinnen erhielten ein Glücksmoment-Duschgel, natürlich passend zum Thema mit kleinen Käfern, und durften sich eine Überraschungstüte aussuchen.
Für die Maxigarde ging somit ein ereignisreicher und freudiger Nachmittag zu Ende, der allen Beteiligten noch lange in Erinnerung bleiben wird.

  • DSC05140
  • DSC05110
  • DSC05112
  • DSC05114
  • DSC05118
  • DSC05120
  • DSC05124
  • DSC05133
  • DSC05136
  • DSC05138


Ein großer Dank an dieser Stelle erneut an unseren tollen Jugendausschuss. Du willst auch Teil des Teams sein?
Dann unterstütze den Jugendausschuss der Maxigarde! Du musst kein fester Bestandteil sein oder offizielle Aufgaben übernehmen – jede helfende Hand ist willkommen. Sprich einfach den Jugendausschuss an, sie freuen sich über jede Unterstützung! Einfach per Mail.



Ausflug Maxigarde ins Clip ´n Climb nach Karben

Der diesjährige Ausflug der Maxigarde führte die Tänzerinnen, ihren beiden Trainerinnen und drei Mitgliedern des Jugendausschusses nach Karben, wo nach einer Einweisung im Clip ´n Climb nach Herzenslust geklettert werden konnten. 

Einige Mädchen kannten die Halle schon und wagten sich direkt in schwindelerregende Höhen, während einige andere erst einmal in weniger großen Höhen die ersten Kletterversuche unternahmen. Aber auch sie hatten schnell die anfängliche Angst überwunden und wagten sich immer weiter nach oben. So wurden nach und nach die Kletterelemente ausprobiert und auch gegeneinander in die Höhe geklettert. Einige wagten sich auch auf die "Stairway to heaven", während andere gegen die Zeit auf dem "Speedclimb" unterwegs waren. Einige ganz Mutige wagten sich auch auf die "Freifall-Rutsche". Alle hatten ihren Spaß und die Zeit verging wie im Flug.
Nachdem die Kletterzeit abgelaufen war, gab es für alle erst einmal Muffins und Getränke zur Stärkung. War es in der Halle schon sehr warm, so brannte draußen die Sonne vom Himmel und brachte alle noch mehr zum Schwitzen.
Was hilft da besser als ein Eis? Daher wurde am der Rückfahrt nach Hochstadt noch in Bad Vilbel an einem Eiscafé Station gemacht, wo sich alle mit einem leckeren Eis erfrischen konnten. Viel zu schnell war der Ausflug schon wieder vorbei.
Nach diesem Kletterspaß kann nun das Training für die kommende Kampagne so richtig losgehen.

  • 02
  • 01
  • 03
  • 04
  • 05
  • 06
  • 07
  • 08
  • 09
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15


Ausflug Junggarde in den Kletterpark nach Offenbach

Samstagmorgens traf sich die Junggarde der KG Käwer bei strahlendem Sonnenschein am Bürgerhaus in Hochstadt.
Gemeinsam ging es mit drei Betreuerinnen zum Kletterpark nach Offenbach. Dort wurden direkt die Helme und Gurte verteilt und nach einer kurzen Einweisung konnte es für die jungen Damen losgehen. Einige verschwanden gleich in schwindelerregende Höhen und waren auf den Seilbahnen unterwegs. Sehr schnell wagten sich auch alle anderen an die Höhe und bald war niemand mehr im dichten Laub der Bäume zu sehen.
Zwischendurch konnten sich die Kletterinnen an den mitgebrachten Würstchen, Brötchen und Gemüse stärken. Natürlich durften auch Kuchen und Süßigkeiten nicht fehlen. Nach drei Stunden Kletterzeit und der extremen Hitze waren alle ausgepowert und machten sich wieder auf den Heimweg.

  • DSC03448
  • DSC03443
  • IMG-20230708-WA0033
  • DSC03444
  • DSC03445
  • DSC03447
  • DSC03450
  • DSC03451
  • DSC03452
  • DSC03454
  • DSC03456
  • DSC03458
  • DSC03459
  • DSC03460
  • DSC03461



Ausflug Minigarde

Die Minigarde traf sich am Samstag mit zwei Trainerinnerinnen und einigen Mitgliedern des Jugendausschusses am Bahnhof in Hochstadt, um dann gemeinsam mit dem Bus nach Hanau zu fahren. 

Dort angekommen wurden am Marktplatz noch einige Bewegungsspiele gespielt, ehe es im Neustädter Rathaus zum Figurentheater "Das Neinhorn" ging. Die Kinder saßen direkt vor der Bühne auf Kissen und hatten somit den besten Blick auf die Bühne.
Dort tummelten sich ein Hund, ein Waschbär, eine Prinzessin und natürlich das Neinhorn, ein Einhorn, dass immer nur "Nein" sagte. Auf der Bühne ging es lebhaft zu und auch die Kinder im Saal machten begeistert mit. Am Ende konnte auch das Neinhorn "Ja" sagen. Mit großem Applaus ging die Veranstaltung zu Ende.

Für die Minis ging es zur nächsten Eisdiele und alle durften sich ihr Lieblingseis aussuchen. Anschließend ging es weiter zum Spielplatz im Schlossgarten, auf dem geklettert, geschaukelt und im Sand gespielt werden konnte. Die Zeit verflog und schon ging es wieder zurück zum Bus und mit diesem auf den Heimweg nach Hochstadt. 

Für die Kleinsten der Käwern ging damit ein erlebnisreicher Ausflug zu Ende.

  • 20230506_100419
  • 20230506_100824
  • 20230506_104103
  • 20230506_123954
  • 20230506_124158
  • IMG-20230506-WA0005
  • IMG-20230506-WA0006
  • IMG-20230506-WA0007
  • IMG-20230506-WA0008



Ausflug Jugendausschuss

Ende September trafen sich die Mitglieder des Jugendausschusses zum diesjährigen Ausflug. 

Zuerst ging es zum Adventure-Castle nach Hanau. In einer Stunde sollten alle Rätsel gelöst werden, um nicht als Draculas Vorspeise zu enden. Hier war Teamwork angesagt und gemeinsam gelang es dem Kerker zu entfliehen, den Schlüssel für den Geheimgang zu finden, weitere Rätsel zu lösen, um den Sarg von Dracula zu erreichen und ihm den Pflock durchs Herz zu rammen. Alle sind glücklich entkommen.

Diese Leistung musste belohnt werden und so ging es weiter zum Asia-Palast, wo es sich alle am Büffet gut gehen ließen und der Abend einen schönen Ausklang fand.

Nach diesem gemeinsamen tollen Erlebnis geht es nun verstärkt an die Planung der Kindersitzung.




Ausflug Junggarde

Endlich konnte auch für die Junggarde wieder ein Ausflug stattfinden und man hatte sich für die Kletterhalle "Clip ´n Climb" in Karben entschieden. Los ging es am Bürgerhaus in Hochstadt, um gemeinsam nach Karben zu fahren. Dort angekommen, musste noch ein bisschen Wartezeit überbrückt werden, um dann in die Halle gelassen zu werden. Nach dem Umziehen und einer scheinbar endlosen Einweisung, ging es dann endlich los.
Auf 540 m² warteten 48 Kletterelemente auf unsere Mädels und Jungs. Diese starteten sofort und erkletterten je nach Können die unterschiedlichsten Kletterelemente. Hier war für jedes Level etwas dabei. Vom Spaghettiberg über den Astroball bis zur Bohnenranke. An der Kletterwand konnte auch gegeneinander angetreten werden und einige kletterten bis hoch zur Hallendecke, um sich dann am Seil gemütlich wieder abzulassen. Die Kletterzeit ging viel zu schnell vorbei. Es hat allen großen Spaß gemacht.

Auf dem Heimweg wurde in Bad Vilbel an einer Eisdiele noch einmal Halt gemacht. Alle hatten sich ihr Eis verdient und genossen die Erfrischung, ehe es nach Hause ging.


  • IMG-20220924-WA0002
  • IMG-20220924-WA0016
  • IMG-20220924-WA0018
  • IMG-20220924-WA0020
  • IMG-20220924-WA0021
  • IMG-20220924-WA0024
  • IMG-20220924-WA0026
  • IMG-20220924-WA0027
  • IMG-20220924-WA0028
  • IMG-20220924-WA0030
  • IMG-20220924-WA0032
  • IMG-20220924-WA0033
  • IMG-20220924-WA0034
  • IMG-20220924-WA0039
  • IMG-20220924-WA0040